Besucher
Heute211
Monat4611
Total819477

jbc vcounter
Wintersportwoche
Landesmedienzentrum & Lernplattform
Medienpädagogisch, Informations- technische Beratung

Großes Interesse am Schnuppertag

Die Realschule Freyung stellt sich vor

Einmal in das Leben eines Realschülers hineinschnuppern - diese Gelegenheit hatten interessierte Schüler in Begleitung ihrer Eltern am diesjährigen Schuppertag.

So herrschte am Freitagnachmittag in den Räumlichkeiten des Schulgebäudes der Staatlichen Realschule Freyung reger Betrieb. Zahlreiche Grundschüler, die sich für eine künftige Laufbahn an der Realschule interessieren, waren mit ihren Eltern eingeladen, einen Einblick in das Schulleben zu gewinnen, um sie bei der nahenden Entscheidung zum Übertritt auf eine weiterführende Schule zu unterstützen. Dazu standen den Besuchern die einzelnen Fachräume offen, wo verschiedene spannende und informative Aktionen stattfanden.

Begrüßt wurden die Gäste von Realschuldirektor Josef Wimmer zu Beginn des Schnuppertages in der voll besetzten Turnhalle. Während die Kinder begleitet von den Tutoren und Lehrkräften in kleinen Gruppen das Gebäude erkunden durften, erhielten ihre Eltern wichtige Informationen zu den schulartspezifischen Besonderheiten der sechsstufigen Realschule, die sowohl auf den Beruf als auch auf weiterführende Bildungswege vorbereitet. Besonders die speziellen Angebote der Schule fanden großes Interesse, so unter anderem die Nachmittagsbetreuung, das Tutorensytem und das umfangreiche Repertoire an Wahlfächern, wie Schulspiel, Förderunterrichte in den Hauptfächern und zahlreiche musikalische sowie sportliche Aktivitäten. Vertieft wurden die Informationen anschließend im Rahmen geführter Rundgänge durch das Schulgebäude von den Lehrkräften. Daneben standen die Beratungslehrkräfte sowie die Grundschullotsin Ulrike Klemm den Eltern unterstützend zur Seite und auch die jüngsten Gäste waren bei der Kinderbetreuung während ihres Besuches an der Realschule gut versorgt.

Für die Schüler selbst hatten sich die einzelnen Fachschaften interessante und vielfältige Aktionen überlegt, bei denen sie erste Einblicke in die zum Teil für sie neuen Fächer gewinnen konnten. So führte die Fachschaft Englisch begleitet von Musik und Bildern eindrucksvoll durch die Themengebiete der verschiedenen Jahrgangsstufen. Kreativ betätigen konnten sich die Kinder betreut von den Kunstlehrkräften beim Basteln von Schlüsselanhängern aus Draht, Holzperlen und einem laminierten Schullogo. Selbst tätig werden durften sie darüber hinaus in den Naturwissenschaften. So säten sie im Fach Biologie Kresse an und inspizierten unter dem Mikroskop neben Blüten auch Insekten. Verschiedene Versuche führten sie des Weiteren im chemischen Bereich durch, wobei sie das Vergolden von Münzen besonders faszinierte. Die Fachschaft Physik begeisterte die Schüler mit verschiedenen Experimenten, unter anderem zu Optik und Elektrizität.

Um das leibliche Wohl kümmerten sich die Klassen 9b und 9d in der Aula, wobei alle Besu-cher zwischendurch die Gelegenheit hatten, sich mit Kaffee und Kuchen sowie herzhaften Köstlichkeiten zu stärken. Für Stimmung und musikalische Unterhaltung sorgte währenddessen die Schulband. Hier fand die für alle Anwesenden gewinnbringende Veranstaltung am frühen Abend im gemütlichen Beisammensein ihren Ausklang

Katharina Gamurar