Besucher
Heute215
Monat4615
Total819481

jbc vcounter
Wintersportwoche
Landesmedienzentrum & Lernplattform
Medienpädagogisch, Informations- technische Beratung

Bewerbung, Berufswahl und Co.

Freyunger Realschüler sind bestens vorbereitet

Die letzte Woche vor Weihnachten stand ganz unter dem Motto Berufswahl und Bewerbung. Die neunten und zehnten Klassen der Realschule Freyung bekamen auf unterschiedliche Art und Weise Einblick in dieses interessante und für sie so wichtige Thema.

So zum Beispiel stellten Referenten des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums den 10. Klassen die Fachoberschule und Berufsoberschule Waldkirchen vor. Übertrittsnoten, Ausbildungsziele, Unterschied zwischen Fachholschulreife, fachgebundener oder allgemeiner Hochschulreife und Studienberechtigungen - dies sind nur einige Aspekte, die den Schülerinnen und Schülern im Laufe des Vortrags näher gebracht wurden. Die Berufsfachschule Hotel & Tourismus Grafenau präsentierte den interessierten Zuhörern ebenfalls ihr breites Ausbildungsprogramm.

Doch auch die neunten Klassen erhielten in diesen Tagen umfassende Informationen zu den Themen Berufswahl und Bewerbung. Die meisten Jugendlichen bewerben sich in dieser Jahrgangsstufe das erste Mal und setzen sich konkret mit den einzelnen Ausbildungsberufen auseinander. Beim Bewerbungstraining erfuhren die Schüler Grundsätzliches zum Bewerbungsverfahren. Präsentationen, Einzelgespräche, Gruppendiskussionen, Rollenspiele und Planungsaufgaben vermittelten den Schülern hierzu ein konkretes Bild.

Als weiterer wichtiger Aspekt wurde die korrekte schriftliche Bewerbung herausgearbeitet: Den Schülerinnen und Schülern wurde vermittelt, dass eine fehlerfreie und saubere Bewerbungsmappe unabdingbar ist. Das darin enthaltene Bewerbungsanschreiben sollte individualisiert sein, damit die persönlichen Vorzüge und Eignungen des Bewerbers herausgestellt werden können.

Auch wurden die Klassen mit gängigen Einstellungstests konfrontiert, durch welche sie bereits ein Gefühl für die eigenen Begabungen und Fähigkeiten bekamen.

Zudem wurden der neunten Jahrgangsstufe durch Frau Hutterer, Referentin der Agentur für Arbeit, verschiedene Ausbildungsberufe und auch Ausbildungssysteme vorgestellt. Die Jungen und Mädchen waren überrascht, dass es in Deutschland mehrere hundert Ausbildungsberufe gibt. Sie wurden auch darüber informiert, dass die Internetseite der Agentur für Arbeit nicht nur jedes einzelne Berufsbild vorstellt, sondern auch Ausbildungsplätze für die Region in unterschiedlichsten Berufsfeldern bereithält. Auch bietet die Arbeitsagentur die Möglichkeit von individuellen Beratungsgesprächen. „Wo liegen meine Stärken und Schwächen?“, „Welche Tätigkeiten möchte ich im Beruf gerne ausüben?“ – auch diese Fragen konnten im Rahmen des Vortrags zur Berufsorientierung geklärt werden.

So vorbereitet wird die nächste Generation von Auszubildenden qualifiziert und gestärkt in das Bewerbungsverfahren und die zukünftige Ausbildungszeit starten. Dies ist ein wesentliches Ziel der Realschule Freyung.

Katrin Peschl