Der Schwerpunkt dieser Gruppe liegt im naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

 

Sie schafft gute Voraussetzungen für gewerblich-technische Berufe.

  

Technik und Naturwissenschaften beherrschen unser Leben. Deshalb werden viele Jungen, aber auch immer mehr Mädchen von technischen und naturwissenschaftlichen Berufen angezogen. Die Realschule bietet allen Schülerinnen und Schülern die Wahlpflichtfächergruppe I an, wenn sie naturwissenschaftlich interessiert und technisch begabt sind. Natürlich sollten sie auch logisch denken und abstrahieren können.

Schwerpunkte dieser Ausbildungsrichtung sind die Fächer Mathematik, Physik und Chemie, weshalb hier die Stundenzahl höher ist als bei den anderen Ausbildungsrichtungen. Hinzu kommt das Fach Informationstechnologie mit Inhalten aus Informatik, Textverarbeitung und Technischem Zeichnen.

Inhalte des Fachs Informationstechnologie:

 

- Technisches Zeichnen (TZ)

 

ist nützlich für alle, die eine technische oder handwerkliche Ausbildung anstreben. Das Entwerfen, Lesen und Verstehen von Plänen wird ebenso geübt wie das Erfassen komplexer Zusammenhänge. Unabhängig von einer beruflichen Zielsetzung schult TZ Koordinationsvermögen, Sorgfalt und Ausdauer sowie präzises, sauberes und rationelles Arbeiten. Konzentration, Ordnungssinn und räumliches Vorstellungsvermögen werden gefördert. Die Schüler lernen hier auch den Umgang mit computerunterstützten Zeichenprogrammen (CAD) mit Schwerpunkt in der 9. und 10. Klasse.

- Informatik und Textverarbeitung

Mit diesen Bausteinen lernen die Schüler den Aufbau und sinnvollen Umgang mit dem Computer. Mit der Handhabung eines Betriebssystems werden die Kenntnisse erweitert. Die Anwendung von Standardsoftware wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Präsentationsgrafik usw. zeigt das breite Angebot dieses Fachs, das dem Schüler auch privat nützt. Daneben wird der sinnvolle und verantwortungsvolle Umgang mit dem Internet erlernt. Die Tatsache, dass der Umgang mit Computern heute zur Allgemeinbildung gehört, weist auf die große Bedeutung dieser Fächer hin.

Berufsmöglichkeiten

Den Schülerinnen und Schülern stehen verantwortungsvolle Berufe im gewerblich-technischen Bereich offen, z. B. Technische/r Assistent/in - Informatik, Vermessungstechniker/in, Zahntechniker/in, Elektronikberufe (Mechatroniker/in) ...

 

An der Fachoberschule (FOS 11/12) bietet sich der Zweig Technik an (Abschluss: Fachhochschulreife), nach Abschluss der FOS 13 kann sogar ohne die zweite Fremdsprache die fachgebundene Hochschulreife erlangt werden.

Nach einer erfolgreichen Berufsausbildung kann über die Berufsoberschule (BOS) nach einem Jahr die Fachhochschulreife und in zwei Jahren die fachgebundene Hochschulreife erlangt werden.