Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzrichtlinien.

"Bewerbung" auf dem Stundenplan

Realschule Freyung lädt Experten zu Bewerbungsfragen ein

Ein Anliegen der Realschule ist es, den Schülerinnen und Schülern ein Bild der vielfältigen Berufswelt zu vermitteln, damit sie sich besser auf ihrem Weg in die Arbeitswelt zurechtfinden. Spätestens in der neunten Klasse haben zumindest die meisten dann eine klare Vorstellung von ihrem „Traumjob“. Aber wie bekommt man ihn? Dazu hat Realschuldirektorin Ursula Stegbauer-Hötzl zwei Experten an die Schule eingeladen: Frau Elke Loibl und Herrn Tobias Schießl.

Realschuldirektorin Ursula Stegbauer-Hötzl (3. von links) freute sich, dass die beiden „Bewerbungsexperten“ Hernn Tobias Schießl (ganz links) und Frau Elke Loibl (ganz rechts) ihrer Einladung an die Realschule gefolgt sind. Ab dem nächsten Schuljahr wird Konrektorin Stefanie Gomaa (2. von links) die Organisation des Bewerbungstages übernehmen.

Realschuldirektorin Ursula Stegbauer-Hötzl (3. von links) freute sich, dass die beiden „Bewerbungsexperten“ Hernn Tobias Schießl (ganz links) und Frau Elke Loibl (ganz rechts) ihrer Einladung an die Realschule gefolgt sind. Ab dem nächsten Schuljahr wird Konrektorin Stefanie Gomaa (2. von links) die Organisation des Bewerbungstages übernehmen.

Die beiden gaben an zwei Schultagen den Vorabschlussklassen wichtige Tipps rund um den gewünschten Ausbildungsplatz: In fächerübergreifender Zusammenarbeit mit den Deutsch-, IT- sowie Wirtschafts- und Recht- Lehrkräften der jeweiligen Klassen und informierten sie darüber, wie die korrekte schriftliche Bewerbung aussieht – und welche Fehler man tunlichst vermeiden sollte. Sie zeigten, auch anhand praktischer Übungen, wie man ein Vorstellungsgespräch meistert und worauf ein Bewerber hier achten sollte, angefangen bei der passenden Kleidungsauswahl, dem richtigen Händedruck, usw.
Da manche Arbeitgeber Einstellungstests verwenden, um die passenden Bewerber herauszufiltern, wurden auch Allgemeinwissenstests mit den Schülerinnen und Schülern besprochen, um ihnen zu zeigen, was hier auf sie zukommen könnte.
Ein weiterer Schwerpunkt von Herrn Schießl und Frau Loibl war das Erklären des sogenannten Assessment Centers – einer Methode, wie Arbeitgeber ihre Bewerber besser einschätzen können. Dies geschieht z.B. durch Rollenspiele, Gruppendiskussionen oder auch Leistungs- sowie Persönlichkeitstests.
Auch dieses Assessment Center sollte nun – nach dem Training durch die beiden Profis – für die Neuntklässler erfolgreich zu bewältigen sein.
Dies wird aber noch nicht die letzte Aktion zum Thema „Beruf“ für die Vorabschlussklassen sein – nicht umsonst wurde der Realschule Freyung das Berufswahlsiegel verliehen.

Regina Behringer

Drucken