Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden und akzeptieren unsere Datenschutzrichtlinien.

Erfolgreich beim Lesewettbewerb

„Wer Bücher liest, schaut in die Welt und nicht nur bis zum Zaune.“ Getreu des Zitats von Johann Wolfgang Goethe bewiesen die Schülerinnen und Schüler aus der 6. Jahrgangsstufe der Realschule Freyung, dass sie den Blick ‚über den Zaun‘ wagen, denn der diesjährige Vorlesewettbewerb führte die sechsten Klassen das ein oder andere Mal über den Zaun in fremde Welten.

lesen2

Die Jury zusammen mit den drei besten Leser*innen der Realschule Freyung (v.l. Sarah Meindl, Karin Greiler, Birgit Jäckel, Notburga Schreiner, Maximilian Wagner, Eva Bauer, Jana Moser, Schulleiterin Ursula Stegbauer-Hötzl, Luisa Kristl, Dr. Norbert Strobel

Mit Titeln wie „Die Stadt der Geister“, „Der Ruf des Wassers“ sowie auch „Dirk und ich“ war für jeden etwas dabei, ob Unterwasserwelt, fremde Gestalten aus düsteren Wäldern oder einfach etwas zum Schmunzeln und Lachen.

Mitten unter den vollen Bücheregalen der Kreisbibliothek Freyung konnten die Gewinnerinnen und der Gewinner der klasseninternen Vorlesewettbewerbe ihre Mitschülerinnen und Mitschüler mit Stellen aus ihren Bücher über den Zaun sehen lassen und damit begeistern. Die Vorleserinnen und Vorleser überzeugten während des Wettbewerbs sowohl die anwesenden Realschüler wie auch die Jury mit ihren hervorragenden Leistungen beim Lesen. Dementsprechend schwer war es letztlich dann auch, einen Sieger zu küren.

lesen1

Die Schulleiterin Ursula Stegbauer-Hötzl bei der Siegerehrung des Gewinners Maximilian Wagner.

Erfreulich dabei ist, dass mit Maximilian Wagner, der einzige männliche Teilnehmer, den Sieg erringen und die Jury voll und ganz mit seiner Leistung beim Fremdtext aus dem Buch „Keeper“ überzeugen konnte, denn es gehört schon eine Portion „Schneid‘“ dazu, eine Textstelle vorzulesen, die man zuvor noch nie gesehen hat. Dieses Können stellten die vier Gewinner der Vorauswahl unter Beweis, dabei wurden drei Sieger gekürt, was die Schulleiterin Ursula Stegbauer-Hötzl übernahm und allen Teilnehmern für ihren Mut und ihre Fähigkeiten im Bereich Lesen ein großes Lob aussprach.

Drucken