In der Ausbildungsrichtung IIIa bietet die R6 erstmals die Möglichkeit mit Französisch eine zweite Fremdsprache (neben Englisch) zu erlernen. Sie wendet sich damit vor allem an Schülerinnen und Schüler, die auch Freude und Interesse an Sprachen haben – nicht zuletzt, weil sie damit andere Länder, Menschen und Lebensweisen näher kennenlernen und damit verstehen.

Weitere Profilfächer in dieser Ausbildungsrichtung sind die Fächer Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen und Informationstechnologie.

Französisch:

Fremdsprachenkenntnisse erlangen gerade in unserer Zeit der Globalisierung immer größere Bedeutung, nicht nur im Hinblick auf den Tourismus, sondern auch als unverzichtbare Voraussetzung für internationale wirtschaftliche Beziehungen.

Der Unterricht in Französisch ist sehr praxisorientiert (Alltagssituationen, Rollenspiele, Dolmetschen, Hörverstehen), nutzt die Verwandtschaft mit dem bekannten Englisch-Wortschatz und vermittelt Landeskunde von Frankreich und anderen französischsprachigen Ländern. Die Abschlussprüfung umfasst auch einen Sprechfertigkeits- und Hörverständnisteil, so dass evtl. Schwächen im schriftlichen Bereich ausgeglichen werden können.

Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen:

Erlernt werden die Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens (Buchführung, Einblick in Arbeitstechniken und Computereinsatz).

Informationstechnologie:

Inhalte sind Textverarbeitung, Standardsoftware mit Präsentationsgrafiken und Einblick in die Grundlagen der Informatik.

Berufsmöglichkeiten

Kenntnisse in Französisch sind neben Englisch in vielen Dienstleistungsberufen von großem Vorteil, z. B. als Reiseverkehrskaufmann/frau, Fremdsprachensekretär/in, Außenhandels-kaufmann/frau, in Berufen der Hotellerie und Gastronomie, als Flugbegleiter/in, Verlagskauf-mann/frau ...

Ein Übertritt an die Fachoberschule ist möglich mit direktem Weg zur allgemeinen Hochschulreife (vollwertiges Abitur) über die FOS 13 und nach der FOS 12 die Fachhochschulreife.

Nach einer erfolgreichen Berufsausbildung kann über die Berufsoberschule (BOS) nach einem Jahr die Fachhochschulreife und in zwei Jahren die allgemeine Hochschulreife (Abitur) erlangt werden.

Seit dem Schuljahr 2010/2011 können unsere SchülerInnen über die Hotel- und Tourismusschule in Grafenau nach der 12. Klasse die Fachhochschulreife bzw. nach der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife erlangen.